La version de votre navigateur est obsolète. Nous vous recommandons vivement d'actualiser votre navigateur vers la dernière version.

Ausbildung

Pflicht-Kurse zu besuchen

Jeder Betrieb bezeichnet eine KOPAS (Kontaktperson Arbeitssicherheit/ vormals SIBE) und meldet diese mit der Anmeldung zur Branchenlösung 55 bzw. mit der Kursanmeldung, der zuständigen Geschäftsstelle.

Die der Branchenlösung 55 angeschlossenen Betriebe werden zum Besuch der Grundkurse (einmalig) resp. ERFA-Tag (alle 2 Jahren) aufgeboten.

 

KOPAS Grundkurs

Jede Person die diese Aufgabe in ihrem Betrieb übernimmt muss den KOPAS Grundkurs besuchen.

Ziel : Die Teilnehmenden kennen :
 

- die Gründe für Arbeitssicherheit + Gesundheitsschutz (AS+GS) ;
- die Pflichten bezüglich AS+GS von Arbeitgeber und Arbeitnehmer ;
- ihre Aufgaben als KOPAS ;
- den Inhalt des Sicherheitshandbuchs und die ersten sowie nachfolgenden Schritte, die nach dem Kurs zu unternehmen sind ;
- das Vorgehen bei einer systematischen Gefährdungsermittlung ;
- wie Massnahmen und Termine zu planen sind (inkl. Zuständigkeiten).

Dauer :

1 Tag (einmalig)

 

ERFA-Kurs

Die KOPAS müssen alle 2 Jahre einen halbtägigen ERFA-Kurs besuchen. Bei diesen Tagungen wird ein zentrales Thema vorgestellt und diskutiert. Zusätzlich wird ein Teil des Kurses für Austauschgespräche über alltägliche Erfahrungen eingeplant.

Dauer : 1/2 Tag (alle 2 Jahre)

Ausbildung Standorte

Die deutschsprachigen Kurse werden zentral in Dagmersellen durchgeführt. Bei genügend Anfragen aus spezifischen Regionen, können die Kurse in den Regionen stattfinden.

 

 

 _______________________

 

 

KOPAS Grundkurse

16.10.2018, in Dagmersellen
17.10.2018, in Dagmersellen

 Grundkurs Anmeldetalon